Marketing- und Betriebsberatung für Weinbaubetriebe

Digitalisierung sichert Erfolg

Mit der zunehmenden Digitalisierung verändert sich das Wettbewerbsumfeld branchenübergreifend grundlegend. Gastronomie und Weinbaubetriebe stehen bei der zunehmenden Digitalisierung und Einführung von durchgängigen elektronischen Geschäftsprozessen vor besonderen Herausforderungen. Weitere Informationen unter Digitalisierung.

Unternehmensberatung Digitalisierung
AdNet Marketingberatung

Online-Marketing – effektiv zum Erfolg

Online Marketing gewinnt immer mehr an Relevanz. Kein Unternehmen kommt in Zeiten von zunehmender Bedeutung des Internets daran vorbei. Wer sich mit den richtigen Keywords präsentiert und platziert, wird in der Regel dann auch gut und schnell gefunden. Höhere Umsätze sind die logische Konsequenz. Weitere Informationen zur digitalen Markterschliessung.

Restrukturierung und Reorganisation

Erfolgreiche Weinbaubetriebe treffen den Nerv der Zeit – das heißt, sie sind zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Angebot am richtigen Ort präsent. Die Erfolgsrezepte von heute können aber auch ganz schnell überholt sein. Um dauerhaft erfolgreich zu bleiben, müssen Unternehmen beweglich bleiben und sich kontinuierlich an neue Anforderungen durch Kunden, Märkte und Gesetzgeber anpassen. In unseren heutigen dynamischen Märkten wird die Taktung dabei immer kürzer; wer zu lange auf altbewährte Muster vertraut, ist schnell vom Mitbewerber abgehängt, und im schlimmsten Fall ist die Existenz bedroht. Weitere Informationen zur Restrukturierung.

AdNet Unternehmensberatung
AdNet Consulting Unternehmensberatung

Krisenmanagement und Kommunikation

Jede Unternehmerin und jeder Unternehmer kann Fehler machen. Unternehmerische Fehler münden aber erst dann in einer Krise, wenn sie nicht frühzeitig erkannt und entsprechend nicht korrigiert werden.

Externes Krisenmanagement wird häufig erst dann von vielen Unternehmen in Anspruch genommen, wenn sich die Krise schon manifestiert hat. Eine Krise baut sich also nicht selten unmerklich auf. Wenn allerdings nicht zügig gegengesteuert wird, bedeutet dies… Weitere Informationen zum Krisenmanagement.

NEU – DSGVO – Datenschutz-Grundverordnung – Stichtag 25. Mai 2018

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSVGO) stellt Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen. Sie tritt am 25. Mai 2018 in allen Staaten der Europäischen Union (EU) in Kraft. Nationale Regelungen, wie etwa das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) oder das Telemediengesetzt (TMG), werden grundsätzlich nicht mehr anwendbar sein – außer dort, wo die DSVGO über Klauseln weiterhin nationale Regelungen zulässt.

Es gibt keine gesetzliche Übergangsfrist.  Hinzu kommt: Verstöße gegen den Datenschutz sind kein Kavaliersdelikt mehr, denn die Bußgelder werden drastisch erhöht. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Datenschutzbeauftragten oder senden Sie uns eine Mail an willkommen@adnet-consulting.com

adnet consulting

Produktion deckt gerade noch den Bedarf

Die in Paris ansässige Internationale Organisation für Rebe und Wein OIV musste in ihrem jüngsten Jahresbericht verkünden, dass die weltweite Weinproduktion im Jahr 2017 mit etwa 250 Millionen Hektolitern auf ein historisches Tief gefallen ist. Sie verzeichnete einen Rückgang von 8,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Als Grund nennt die OIV schlechte klimatische Bedingungen für den Weinanbau. Dafür spricht auch, dass die Anbaufläche im Vergleich zum Vorjahr mit 7,6 Millionen Hektar stabil blieb.

Der Weinkonsum ist mit etwa 243 Millionen Hektolitern im Gegensatz zur Produktion stabil. Diese Entwicklung hat sich bereits im Preis niedergeschlagen. Der monatliche Verbraucherpreisindex für Wein in Deutschland ist zuletzt von 109,9 Punkten im Dezember 2017 auf 111,5 Punkte im März 2018 gestiegen (2010 = 100).

Weniger Wein aus Europa 2017

Die Weinernte ist aufgrund der Klimakapriolen in den drei größten weinproduzierenden Ländern der Welt in diesem Jahr sehr schlecht ausgefallen. Laut der jüngsten Prognose der Internationale Organisation für Rebe und Wein OIV sank die Produktion weltweit um 8,2 Prozent im Vergleich zu 2016. Italien, Frankreich und Spanien bleiben trotz starker Rückgänge die größten Weinproduzenten.

Wie nachfolgende Infografik zeigt, sank das Volumen in Italien um 23 Prozent im Jahresvergleich auf 39,3 Millionen Hektoliter (ein Hektoliter sind 100 Liter). Auch in Deutschland, das auf dem zehnten Platz steht, fiel das Produktionsvolumen um ganze zehn Prozent auf 8,1 Millionen Hektoliter. Argentinien hingegen hatte mit plus 25 Prozent ein gutes Jahr.

Jahresbericht der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz 2015/2016

Die von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz ausgewerteten Buchführungsabschlüsse des Wirtschaftsjahres 2015/2016 in mehr als 1000 Betrieben der Landwirtschaft und des Weinbaus brachten fast durchweg unbefriedigende betriebswirtschaftliche Ergebnisse.

Das letzte Wirtschaftsjahr 2015/2016 war das zweite Jahr in Folge mit nicht zufriedenstellenden Gewinnen in allen Sparten der Landwirtschaft. Mit knapp 48.000 € Gewinn wurde die Zielgröße von 70.000 €, die aus ökonomischer Sicht nötig ist, um Existenz und zukunftssichernde Investitionen in einem Betrieb auf Dauer zu sichern, erneut deutlich verfehlt.

Vergleicht man die Gewinnzahlen des Wirtschaftsjahres 2015/2016 mit dem 5-jährigen Mittel, zeigt sich noch deutlicher, wie unbefriedigend  die Situation ist. Liquiditätsprobleme haben in nicht wenigen Betrieben zugenommen, in etlichen Betrieben bis hin zu existentiellen Schwierigkeiten.

Die weinbaulich ausgerichteten Betriebe verzeichneten im letzten Wirtschaftsjahr leicht rückläufige Gewinne. Sie liegen jedoch erfreulicherweise noch über dem fünfjährigen Durchschnitt. Auch der Weinbau profitierte hierbei von den etwas gesunkenen Produktionskosten. Während Betriebe mit überwiegend Flaschenvermarktung ihre guten Vorjahresergebnisse halten bzw. leicht steigern konnten, litten jedoch Betriebe mit Schwerpunkt Fassweinvermarktung stark unter schlechten Preisen und verzeichneten Gewinnrückgänge gegenüber dem Vorjahr von über 20%.

Referenz Weinbaubetrieb aus Rheinhessen:

Weingut Dengler

Weingut und Gutsausschank
Sankt-Marienhof
Kirchstr. 46
55435 Gau-Algesheim

www.sankt-marienhof.de
Weingut Sankt-Marienhof auf facebook

Unsere Kontaktdaten:

AdNet Consulting
Hindemithstraße 29
55127 Mainz
Telefon: 0 61 31 – 932 1280

willkommen@AdNet-Consulting.com
www.AdNet-Consulting.com