Unternehmensberatung für Medien, Verlage und Druck

NEU – DSGVO – Datenschutz-Grundverordnung – Stichtag 25. Mai 2018

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSVGO) stellt Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen. Sie tritt am 25. Mai 2018 in allen Staaten der Europäischen Union (EU) in Kraft. Nationale Regelungen, wie etwa das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) oder das Telemediengesetzt (TMG), werden grundsätzlich nicht mehr anwendbar sein – außer dort, wo die DSVGO über Klauseln weiterhin nationale Regelungen zulässt.

Es gibt keine gesetzliche Übergangsfrist.  Hinzu kommt: Verstöße gegen den Datenschutz sind kein Kavaliersdelikt mehr, denn die Bußgelder werden drastisch erhöht. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Datenschutzbeauftragten oder senden Sie uns eine Mail an willkommen@adnet-consulting.com

adnet consulting

ePaper finden immer mehr Käufer

Die Deutschen lesen Zeitungen und Zeitschriften zunehmend auf dem Bildschirm. Das zeigen aktuelle Daten der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW). Demnach beläuft sich die ePaper-Auflage von Zeitungen und Zeitschriften in Deutschland zusammengenommen auf über zwei Millionen Exemplare (je Ausgabe), das entspricht einem Plus von 29 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2016.

Elektronische Versionen von Print-Produkten sind indes nur ein Element – und womöglich nicht das wichtigste – bei der Digitalisierung der Medienlandschaft. So hat mittlerweile das Gros der Zeitungen eine Pavwall eingeführt. Besonders verbreitet sind Freemium-Angebote und das Metered Model.

Print schrumpft unaufhaltsam

Auf rund 2,8 Millionen verkaufte Exemplare pro Ausgabe kommen die überregionalen Tageszeitungen in Deutschland derzeit. Das geht aus aktuellen Daten der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) für das dritte Quartal 2017 hervor. Anfang des Jahrzehnts waren es noch etwa 1,6 Millionen mehr. Die Auflage der Bild ist beispielsweise gegenüber dem zweiten Quartal 2010 um 43 Prozent geschrumpft.

Die Entwicklung der Printmedien zeigt weshalb die aktuelle Diskussion gegenüber den öffentlich rechtlichen Sender sehr scharf geführt wird.

Unsere Kontaktdaten:

AdNet Consulting
Hindemithstraße 29
55127 Mainz
Telefon: 0 61 31 – 932 1280

willkommen@AdNet-Consulting.com
www.AdNet-Consulting.com