Marketingberatung für einen professionellen Marktauftritt und kundenorientierten Vertrieb

Märkte verändern sich in immer höherer Taktzahl. Neue Mitbewerber interessieren sich für Ihren Markt und für Ihre Kunden; aber dafür ergeben sich auch für Sie überregional und international neue vertriebliche Potenziale. Wir unterstützen Sie bei der Steigerung Ihres Vertriebserfolgs, von der strategischen Konzeption bis zur operativen Unterstützung im Tagesgeschäft.

Unsere Berater kommen aus dem Vertrieb – die wesentliche Voraussetzung für gemeinsamen Erfolg. Unsere Konzepte haben immer die Förderung von Verkauf und Absatz als handfeste Ziele im Visier. Am Marktgeschehen und an Ihren Zielgruppen orientiert bauen wir mit Ihnen systematisch und vorausschauend Ihre Positionierung am Markt und die kundenorientierte Vermarktung Ihres Angebots auf. Dabei unterstützen wir Ihren Vertrieb ganzheitlich durch folgende Leistungen:

Unternehmensberatung Digitalisierung
  • Umfassende Marktforschung:
 von der Primärdatenerhebung bis zur Analyse und Bewertung der Informationen
  • Analyse Ihrer Marktpräsenz und Ihres Vertriebs hinsichtlich möglicher Potenziale
  • Entwicklung Ihres Marktauftritts mit Marketing- und Vertriebsstrategie
  • Entwicklung des Markteintrittskonzepts
  • Entwicklung des Vertriebskonzepts
  • Planung einer Absatzförderungsstrategie
  • Planung der Online-Marketingstrategie
  • Integration von Social Media als Multiplikator
  • Begleitung des Umsetzungsprozesses
  • Konzeption und Einführung von Vertriebssteuerung und Vertriebscontrolling durch Analytics und Statistiken
  • Einführung von variablen Bezahlungssystemen für unterschiedliche Funktionen

Werbung darf nicht alles

Wer eine Werbemaßnahme als anstößig empfindet, kann diese beim Deutschen Werberat melden. In 530 Fällen hat dieser im vergangenen Jahr die Beanstandungen geprüft – in 395 Fällen wurden sie als unberechtigt eingestuft, in 121 Fällen wurde die Werbung eingestellt oder geändert und in 14 Fällen sprach der Werberat eine öffentliche Rüge aus.

Häufigster Grund war mit 321 Fällen Geschlechterdiskriminierung. 64 Beschwerden erfolgten aus ethischen und moralischen Gründen, 45 Fälle erfolgten wegen Diskriminierung von Personengruppen, wie die Grafik zeigt.

Technologie-Trends für Marketing-Unternehmen

Diese Statistik zeigt die Ergebnisse einer Expertenumfrage zur Einschätzung des Einflusses technologischer Trends auf Marketing-Unternehmen für das Jahr 2020. Rund 39 Prozent der Marketingexperten gehen davon aus, dass das Internet der Dinge im Jahr 2020 einen der wichtigsten Technologie-Trends für Marketing-Unternehmen darstellen wird.

So planen Marketing-Profis ihr Budget für 2017

Dahin gehen, wo die Zielgruppe ist – das ist das Ziel von Marketing-Experten. Befragt nach ihren Budgetplänen für dieses Jahr sagt die Mehrheit (56 Prozent), dass sie in diesem Jahr (2017) vor allem das Budget für Social Media erhöhen will. Bei 39 Prozent bleibt es gegenüber dem Vorjahr gleich, nur 5 Prozent wollen das Budget in diesem Bereich kürzen. Und da soziale Medien und Inhalte Hand in Hand gehen, darf sich bei vielen auch das Content Marketing über eine Aufstockung freuen. Hier wollen sogar nur drei Prozent die Gelder aus dem Vorjahr kürzen, wie die Grafik vom Februar 2017 zeigt.